SV 58 Sickenhofen e.V.

Fussball | Tischtennis & mehr...

Home

 

 

Bitte alle An- und Abmeldungen in Zukunft an die neue Geschäftsadresse schicken:            

SV 58 Sickenhofen e.V.

Geschäftsstelle:
Christian Hockemeyer
Erlenweg 15
64832 Babenhausen

 

 

 

Aktuelle Termine:

Mi, 11.04.2018 um 20:30 TTC Schaafheim IV - SV 58 II (Tischtennis)                     6:4

Do, 12.04.2018 um 20:15 DJK Blau-Weiß Münster V - SV 58 I (Tischtennis)          8:8

So, 15.04.2018 um 13:15 SV Hassia Dieburg II - SV 58 I                                        1:3

So, 15.04.2018 um 13:15 SG Niedernhausen/Rohrbach II - SV 58 II                       6:1

Mo, 16.04.2018 um 20:30 SV 58 I - TV 1898 Münster II (Tischtennis)                    6:9

Di, 17.04.2018 um 19:00 SV 58 II - SV Heubach II                                              5:5

Mi, 18.04.2018 um 20:30 TTC Otzberg III - SV 58 II (Tischtennis)                         9:1

Do, 19.04.2018 um 18:30 DJK Viktoria Dieburg - SV 58 I                                      0:1

So, 22.04.2018 um 13:15 SV 58 II - SV Hering II

So, 22.04.2018 um 15:00 SV 58 I - GSV Gundernhausen

 


Protokoll zur Mitgliederversammlung vom 23.01.2018

download PDF


 Protokoll zur Mitgliederversammlung vom 12.12.2017

download PDF


Protokoll zur Mitgliederversammlung vom 28.11.2017

download PDF


Protokoll der Mitgliederversammlung 2016

download PDF


Fußball:

 

Spielbericht zum Spiel DJK Viktoria Dieburg gegen SV 58 Sickenhofen (0:1) von Calvin Radigk

Nach dem starken Erfolg letzten Sonntag bei der zweiten Mannschaft von Hassia Dieburg, ging es heute zum Nachholspiel zur Viktoria aus Dieburg.

Zu Beginn pressten wir früh und hofften so auf schnelle Konter. Nach einer knappen Viertelstunde passte dann der erste gefährliche Angriff auch direkt. Manega mit einem schönen langen Ball für Michalczenia und der schließt trocken zum 1:0 ab. In der Folge verwalteten wir das Ergebnis gut und auf beiden Seiten gab es jeweils nur noch eine Großchance vor der Halbzeit.

 In der zweiten Halbzeit hatte der Gastgeber zunächst etwas mehr Spielanteile, in der Folge war es jedoch unsere Mannschaft die zu besseren Abschlüssen kam. Michalczenia und Dönmez scheiterten am Keeper der Gastgeber. In der Schlussphase kamen die Dieburger dann doch noch einmal mit mehr Tempo, jedoch ohne wirkliche Durchschlagskraft. So blieb es beim 1:0 Auswärtssieg für unser Team.

 Alles in allem ein umkämpftes Spiel, in dem unsere Mannschaft defensiv stark agierte und vorne einmal kaltschnäuzig zuschlug.

Am Sonntag geht es mit einem Heimspiel weiter. Gegner ist GSV Gundernhausen und Anstoß ist um 15:00.

 


Spielbericht zum Spiel SC Hassia Dieburg II gegen SV 58 Sickenhofen (1:3) von Calvin Radigk

Nach dem schwachen 1:1 vergangenen Sonntag gegen den TSV Klein-Umstadt, ging es diese Woche zur zweiten Mannschaft von Hassia Dieburg.

Direkt zu Beginn des Spiels presste unsere Mannschaft immer wieder früh und hatte mehr vom Spiel. Nach einer Flanke von rechts außen in die Mitte von Mustafi war es dann Radigk, welcher am schnellsten schaltete und den Ball mit einem Halbvolley links unten ins Eck setzt. Die frühe Führung für unser Team. Es dauerte jedoch nicht lange und die Gäste glichen mit einem direkt verwandelten Freistoß zum 1:1 aus. Die Dieburger waren nach dem Ausgleich die etwas aktivere Mannschaft, doch wir hielten immer wieder gut dagegen. Kurz vor der Halbzeit holte Michalczenia einen klaren Elfmeter heraus und Dinc verwandelte diesen zum 2:1. Drei Minuten später dann eine starke Kombination von Dinc und Inal und Michalczenia schob zum 3:1 ein. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Kabinen.

In Halbzeit zwei dauerte es nur wenige Minuten und es gab den Elfmeter gegen uns. Die Dieburger nutzten ihre Chance jedoch nicht und trafen nur den Querbalken. In Folge gab es kaum Abschlüsse für die Gastgeber und wir verpassten es des öfteren das vierte Tor nachzulegen. Es blieb beim 3:1 für unsere Mannschaft.

Alles in allem lässt sich sagen, dass unsere Mannschaft den Kampf heute gut angenommen hat und deutlich zielstrebiger gespielt hat als die vergangenen Wochen noch. Ein verdienter Sieg heute.

Nächste Woche Donnerstag geht es zum Nachholspiel bei Viktoria Dieburg. Anstoß ist um 18:30. 


Spielbericht zum Spiel SV 58 Sickenhofen gegen TSV Klein-Umstadt (1:1) von Calvin Radigk

Nach der etwas unglücklichen Niederlage vergangene Woche gegen den Tabellenführer aus Groß-Umstadt, ging es diese Woche erneut zu Hause gegen den TSV Klein-Umstadt.

Das Spiel plätscherte in der ersten Halbzeit vor sich her und es gab auf beiden Seiten wenig Nennenswertes. Beide Mannschaften versuchten es zwar, es fehlte jedoch auf beiden Seiten die Durchschlagskraft. So ging es mit einem 0:0 in die Kabinen. 

Im zweiten Durchgang gingen die Gäste aus Klein-Umstadt dann früh in Führung. Nach einer Flanke war es Bauer per Kopf zum 1:0. Unsere Mannschaft war jetzt gefragt das Spiel an sich zu reißen. Wir erhöhten den Druck etwas, aber alles in Allem war es noch immer deutlich zu wenig. Nach knappen 70 Minuten fällt Michalczenia nach klarem Foul im Strafraum doch der Pfiff bleibt aus. Eine klare Fehlentscheidung des Schiedsrichters. Zehn Minuten später konnte Goecer nach einem Patzer des Gästetorwarts den Ausgleichstreffer zum 1:1 erzielen. Anschließend passierte nichts mehr und es blieb bei diesem insgesamt gerechten Unentschieden.

Alles in allem lässt sich klar sagen, dass wir es wieder mal nicht schafften unsere Qualität auf den Platz zu bringen. Zudem war es wieder mal der Schiedsrichter der uns durch Fehlentscheidung um Punkte brachte.

Nächste Woche Sonntag geht es zur zweiten Mannschaft von Hassia Dieburg.

Anstoß ist um 13:15 Uhr.

 


 

Spielbericht zum Spiel SV 58 Sickenhofen gegen PSV Groß-Umstadt (2:4) von Calvin Radigk

Nach dem schwachen Sieg vergangene Woche beim TV Semd, kam diese Woche der Tabellenführer aus Groß-Umstadt zu uns.

Direkt zu Beginn des Spiels gingen die Gäste früh mit 1:0 in Führung. Zehn Minuten später dann ein Platzverweis für die Umstädter und unsere Chance in Überzahl das Spiel an uns zu reißen. Wenige Minuten später fiel dann auch der Ausgleich durch Garcia. In der Folge waren es ein Elfmeter und ein klares Abseitstor, welche die Gäste zum 3:1 brachten. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit kamen wir vom Anstoß weg zum 2:3 Anschlusstreffer durch Mustafi. Kurz darauf dann das 3:3 durch Michalczenia - doch der Schiedsrichter erkannte eine Abseitsstellung, welche es nichr gab. Da hätte er in der ersten Halbzeit mal genauer hinsehen müssen. Nach einer knappen Stunde dann ein unglückliches Eigentor durch Sobuniewski zum 2:4. Danach wurden einige Chancen nicht genutzt und so blieb es beim 2:4 aus unserer Sicht.

Alles in allem extrem abgezockt vom Tabellenführer und durch die Schiedsrichterentscheidungen eine sehr unglückliche Niederlage unsererseits. Trotzdem war die erste Halbzeit einfach viel zu wenig.

Nächste Woche Sonntag gibt es wieder ein Heimspiel. Gegner ist der TSV Klein-Umstadt. 

 


 

Spielbericht zum Spiel TV Semd gegen SV 58 Sickenhofen (3:4) von Calvin Radigk

Nach der Niederlage im Derby gegen Hergershausen vor zwei Wochen, ging es diese Woche zum TV Semd.

Direkt zu Beginn lag unsere Mannschaft nach nur drei Minuten mit 0:1 zurück.

Es dauerte 20 Minuten, bis wir ins Spiel fanden. Nach gutem Zuspiel von Gayretli war es Michalczenia der für den Ausgleich sorgte. Nach einer knappen halben Stunde bekamen wir einen Elfmeter zugesprochen nach klarem Handspiel. Diesen verwandelte Gayretli zur 2:1 Führung für unser Team. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit hatten wir die gleichen Probleme wie zu Beginn – ein frühes Gegentor zum 2:2. Kurz darauf sogar das 3:2 für die Gastgeber. Ein sehr umstrittenes Tor. Doch dann wachte unsere Mannschaft auf, suchte nicht nur den Abschluss aus 30 Meter, sondern spielte es mal wieder aus. Erst war es Garcia mit dem 3:3 und kurz darauf wieder Michalczenia mit dem 4:3 für unser Team. Danach verwalteten wir es gut und kamen zum verdienten,, wenn auch sehr umkämpften und knappen Auswärtssieg.

Nächst Woche, am Ostermontag geht es um 15:00 Uhr zu Hause gegen PSV Groß-Umstadt.

 


 

Tischtennis:

Bilanz der ersten Saisonhälfte

Die Hinrunde der Saison 2017/2018 absolvierte der SV 58 erstmals mit zwei Mannschaften.
Leider stehen beide Mannschaften auf dem letzten Platz Ihrer jeweiligen Liga.

Für die neu formierte zweite Mannschaft die überwiegend aus Anfängern mit keiner Tischtenniserfahrung verfügt gab es leider nur Niederlagen, auch im Pokal scheiterte man gleich in der ersten Runde an einem starken SV Darmstadt 98. Da die neue Mannschaft ganz unten anfängt heißt es auch in der zweiten Saisonhälfte ab Februar viel Erfahrung sammeln und den ein oder anderen Achtungserfolg erzielen.

Die erste Mannschaft konnte nie in Bestbesetzung antreten und musste immer wieder Erkrankungs- oder Verletzungsbedingt Ersatzgeschwächt antreten. Hier gilt der besondere Dank den Spielern unserer zweiten Mannschaft. Alle sind eingesprungen und haben ausgeholfen
obwohl es die "Anfänger" zwei Klassen höher natürlich sehr schwer hatten. Besonders ist hier Thomas Stein hervorzuheben der für die erste und zweite Mannschaft fast immer an der Platte stand. Im Kreispokal hat man nach einem knappen 4:3 beim TSV Richen das Viertelfinale erreicht.

Da nun leider auch die Friedel Wiesinger Halle länger als gedacht gesperrt ist fehlt uns auch die Trainingsmöglichkeit. Aber vielleicht wird bei der Sanierung ja auch an die Beleuchtung
gedacht, denn diese ist für Tischtennisspiele unzureichend.

Ab Januar geht es weiter und alle freuen sich drauf. Die Tischtennis Abteilung ist klein aber fein, die Kameradschaft und der Zusammenhalt sind spitze und wir sind schon eine tolle Truppe nicht nur während des Spiels oder Trainings sondern auch danach.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch wünscht die Tischtennis Abteilung vom SV 58 Sickenhofen.

Matthias Dittrich

 

  


„Komm-Pass“ ist eine Vereinsinitiative
des SV 58 Sickenhofen um Projekte
und Aktionen rund um die vier Leitlinien
koordiniert im Verein, Kommune und
Regional umzusetzen.

  

... mehr lesen!